Tag für Tag nähern wir uns dem Großereignis!

Am 5. April erfolgte die straßenpolizeiliche sowie die veranstaltungspolizeiliche Verhandlung, denn es wird von den zuständigen Behörden ein hohes Maß an Sicherheit abverlangt. Der Landesbewerb findet im Ortszentrum von Rainbach, mit einer Sperre der B310 statt, wobei der Verkehr nach Norden großräumig ab der S10 (Anschlussstelle Grünbach/Sandl) – über Grünbach – Windhaag – Leopoldschlag – umgeleitet wird. Der Verkehr von Tschechien kommend wird über die Summerauer Straße – Summerau – Reichenthal auf die B38 geführt.

Den Bewohnern vom Ortszentrum von Rainbach möchten die Organisatoren nochmals versichern, dass Zufahrten für Notfälle zu jeder Zeit möglich sein werden (zB. Rettungseinsatz). Auch für die Abholung der Milch bei den betreffenden Landwirten gibt es eine Lösung. 

Die Straßensperre erfolgt bereits ab Donnerstag, den 5. Juli, um 12 Uhr, um notwendige Aufbauarbeiten (zB. Staffellauf-Bahnen) vornehmen zu können und endet erst wieder am letzten Bewerbstag – Samstag, 7. Juli, um 20 Uhr.